Skip to content

Meine Big Five

Uwe Alschner

Ich bin ein Wanderer zwischen vielen Welten. In “Posemuckel” geboren und dort im Schatten des Kirchtums aufgewachsen, haben mich Studium und Beruf weit in die Welt hinausgeführt. Bereits im Studium habe ich gemerkt, dass Spitzenleistung ohne Leidenschaft nicht erzielbar ist und die Juristerei nicht abgeschlossen. Die Promotion erfolgte in einem Fach, dass schon zu Schulzeiten “mein Lieblingsfach” gewesen ist. Über die Europäische Kommission, für deren Höheren Dienst ich mich als einer von 200 aus 50.000 Bewerbungen qualifiziert habe, führte mich mein beruflicher Weg in die Politik. Ich habe mit Menschen eng zusammengearbeitet, die bis heute hohe und höchste Ämter in Staat und Regierung ausüben. Dort und in anschliessenden Führungspositionen in kleinen und großen Aktiengesellschaften und Unternehmen habe ich Erfahrungen gemacht, die sehr wertvoll waren und sind. Aber meine Lebensziele konnte ich dort nicht erfüllen und bin deswegen weiter gegangen. Während “Weiterbildung” lange nur eine Randerscheinung “im harten beruflichen Alltag” war, habe ich mein Augenmerk seitdem konsequent auf die Entwicklung meiner Persönlichkeit durch Seminare und Ausbildungen gerichtet.

Mein Zweck der Existenz
Ich bin überzeugt, dass mein Zweck der Existenz darin besteht, Menschen in meiner Umgebung, zuallererst meinen Kindern, zur Entfaltung ihres ganz persönlichen Entwicklungspotenzials zu verhelfen. Dass sie tun können, was immer sie wollen, wann immer sie mögen! Und das habe ich bereits gespürt lange bevor ich die Bücher von John Strelecky und danach ihren Autor selbst kennen gelernt habe. Es ist mir schon im Herbst 2008 bewusst geworden, als ich Pater und Zen-Meister Willigis Jäger gehört habe. Auf die Frage nach seinem Lebensmotto antwortete er wie selbstverständlich: “Ganz Mensch sein!” Und er führte aus, wieso dies für ihn so selbstverständlich war, indem er das Bild einer Symphonie verwendete und die er “Symphonie der Schöpfung” nannte. Diese Symphonie habe vor dreizehn Milliarden Jahren begonnen, lange bevor die Spezies Mensch vorhanden war. Und sie werde weiter klingen, lange nachdem er, die einzelne Note “Willigis”, in dieser Symphonie verklungen sei. Demzufolge könne er seine Aufgabe nur in diesem einfachen Sinne zusammenfassen und verstehen: “ganz Mensch sein!”

Vater und Sohn in YorkDas hat mich sehr stark beeindruckt, und es hat mir klar gemacht, worin meine Aufgabe besteht: den drei Noten, die durch mich in diese Symphonie geboren wurden, zur vollen Entfaltung ihrer einzigartigen Klangfülle und Schönheit zu verhelfen. Und nichts anderes ist mein Zweck der Existenz! Ich muss keine Karriere machen, niemandem etwas beweisen und keine Rekorde brechen. Ich bin auf dieser Welt, um meine Rolle als Vater und Mentor (und alles, was damit zusammenhängt) zu erfüllen!

Meine Big Five for Life
Meine Big Five lassen sich kurz mit dem Akronym LEBEN zusammenfassen. Im einzelnen sind es diese Dinge:

L – Ich möchte mithelfen, dass Menschen ein an Momenten der Erfüllung reiches und damit glückliches Leben führen können (whatever – whenever) – und zwar zuallererst meine Kinder, denen ich geben möchte, was mir am Wertvollsten ist: Liebe. Dieser Punkt leitet sich direkt aus meinem Zweck der Existenz ab und steht daher an oberster Stelle auf meiner Liste.

E – Für meine Familie und mich eine offene, kommunikative und kreative Lebens- und Wohnatmosphäre erschaffen und bewahren, mit viel Raum zur Inspiration, persönlichen Entfaltung und Begegnung mit Freunden.

B – Die Welt bereisen, um mit eigenen Augen zu sehen und zu erleben, wie vielfältig und interessant dieser “Spielplatz” ist, der uns gegeben wurde.

E – Meine Erfahrungen und Erkenntnisse zur Verfügung stellen als Autor, Coach und Berater. Warum das Rad neu erfinden? Zu groß ist die Gefahr, an dieser Aufgabe zu verzweifeln und unnötig Energie zu vergeuden. Ich habe enorm von den wertvollen Erfahrungen anderer Menschen profitiert. Es ist ein Akt der Dankbarkeit, meine Erfahrungen zu teilen!

N – Ich möchte einen Beitrag leisten, der bleibt auch wenn ich selbst nicht mehr sein werde. Dazu möchte ich eine Stiftung gründen, die Nachhaltigkeit fördert.

So, jetzt kennen Sie meine Big Five. Wenn Sie selbst, oder jemand in Ihrem Bekanntenkreis mir auf der Reise zur Verwirklichung meiner Big Five ein WER sein kann, lassen Sie es mich wissen!

Was sind Ihre Big Five? Wie kann ich Ihnen helfen, Ihre Lebensziele zu erreichen?

“Es gibt einen Ort in unserer Seele, an dem wir unsere größten Wünsche aufbewahren.
Diese Wünsche sind unsere Lebensziele, unsere Big Five for Life.”

Ma Ma Gombe – “Safari des Lebens” von John P. Strelecky

Dieses Blog richtet sich an alle, die ihre Lebensziele erreichen und damit ihr volles Potenzial entdecken und ausschöpfen wollen.

Anregung für die Diskussion bieten die drei bei dtv verlegten Bücher von John Strelecky:
Big Five For Life – Was wirklich zählt im Leben
Safari des Lebens
Das Cafe am Rande der Welt

  • Pingback: „Wie finde ich meine Big Five for Life?“ «

  • Angelika Klein und Dieter Novotny

    Wir haben letzte Woche das buch gelesen. Big five for life.
    Wir waren sehr fasziniert und bewegt zugleich und ja….
    jetzt sind wir auf der Suche

    Nach unseren Big five for life
    wie formuliere ich das richtig
    wie setze ich sie in mein leben um
    wir wollen uns auf die Reise als Reisegefährten begeben…

    Für uns Beide ist das Wichtigste die Liebe im Leben
    die Liebe für uns
    und für mich gilt es glaube ich ZDE—
    Bring die Liebe zu den Menschen
    helfe Ihnen wieder Heil zu werden….

    wir würden uns sehr freuen wenn Sie uns antworten und uns zeigen helfen unterstützen… wie wir unsere Big five for life finden formulieren umsetzen…

    Ich bin Heilpraktikerin und schon als Kind wollte ich HELFEN Ärztin werden für die Menschen da sein und
    meine große Liebe finden und sie LEBEN
    seit letztem Jahr tue ich das
    und jetzt möchte ich dass wir noch alle die Dinge loswerden, die uns daran hindern mit der richtigen Welle zu schwimmen (grüne Meeresschildkröte)
    die uns Werbetechnisch nerven (Anne)
    die uns daran hindern das zu tun was wir wirklich wollen und uns immer wieder überreden lassen Termine, Dinge zu tun, die nicht dem entsprechen was in uns ist (Golfball auf dem Fensterbrett)
    Wir sind in freudiger Erwartung Ihrer Antwort

    Liebe Grüße

    Angelika und Dieter

  • Leonard Engleman

    Ich bin Heilpraktikerin und schon als Kind wollte ich HELFEN Ärztin werden für die Menschen da sein undmeine große Liebe finden und sie LEBENseit letztem Jahr tue ich dasund jetzt möchte ich dass wir noch alle die Dinge loswerden, die uns daran hindern mit der richtigen Welle zu schwimmen (grüne Meeresschildkröte)die uns Werbetechnisch nerven (Anne)die uns daran hindern das zu tun was wir wirklich wollen und uns immer wieder überreden lassen Termine, Dinge zu tun, die nicht dem entsprechen was in uns ist (Golfball auf dem Fensterbrett)Wir sind in freudiger Erwartung Ihrer Antwort
    +1

  • Britta

    Die Welt wird ein Stückchen besser, wenn wir uns mit dem Vornamen anreden…….
    Guten Morgen,
    gerade vor einer Stunde habe ich das Buch “Big Five for Live” beendet und vor lauter Rührung mußte ich erst einmal eine Packung Tissues organisieren.
    Jetzt bin ich im Netz unterwegs und betreibe ein wenig Recherche. Es ist doch überwältigend, wie viele Menschen von diesen Zeilen inspiriert werden. Was für eine phantastische Energie! Lasst sie uns doch alle nutzen und in die richtigen Bahnen lenken. Wir können die Welt verändern. Ich freue mich darauf!
    Viele Grüße
    Britta

  • Stuff

    Mir geht es exakt genau so. Hochinspiriert und doch mit viele Fragen. Ich glaube das schwierigste ist meine persönlichen Big 5 zu finden.

  • Viola

    Oh, hier ist ja schon lange nichts mehr los gewesen…

    Ich habe gerade das Buch zu Ende gelesen und bin ganz bewegt – und danke meinen Führungskräften, dass sie es uns zur Verfügung gestellt haben :)

    Gleich habe ich mich ran gemacht, meinen eigenen ZDE zu formulieren sowie meine Big Five of Live:

    ZDE: Ich stimme den Geschenken des Universums zu 100% zu und erkenne, dass das Leben immer für mich ist.

    BFOL (ich schreibe sie in der Gegenward, um so zu leben, als habe ich alles schon, quasi den Schluss vorweg nehmen ;) ):

    1: Ich bereise die Welt und lerne immer wieder neue Menschen und Situationen kennen, die mich inspirieren und auf meinem Zweck der Existenz näher bringen.

    2: Ich lebe als Teil einer großen Familie, in der sich alle Mitglieder mit Achtung und Respekt begegnen und in der viel gelacht wird.

    3: Meine Filme schaffen immer wieder neue Möglichkeiten zur Inspiration bei anderen und lösen in ihnen etwas aus. Sie betrachten meine Filme mit Humor, mit Skepsis, mit Interesse oder mit Gleichgültigkeit und haben die Möglichkeit, sich auf diese Weise zu erfahren.

    4. Ich erkenne in jedem Problem eine Chance und gehe weiter, auch wenn ich nicht sofort eine Lösung sichtbar ist.

    5. Ich bin ein Geschenk für die Menschen und begegne ihnen mit Freude im Herzen.

    So, das musste raus.

    Glückliche Grüße ins WWW

    Viola

  • Pingback: 28484 Tage – Big Five for Life, der Tod und das Leben » » MyBigFive - Blog für Persönlichkeitsentwicklung

  • Gaby

    Ich habe gerade das Buch “big 5 for life” zuende gelesen. Und ich hoffe, das mir schon bald mein ZDE und meine Big 5 klar werden.
    Für Tipps wie ich das beschleunigen kann,sage ich schon mal danke im vorraus.

  • http://traumdoc.de/ Traumdoc Uwe Alschner

    Hallo Gaby, die Big Five for Life sind ganz persönlich das, was wirklich zählt (für dich). Insofern hat jeder Mensch eigene. Folglich gibt es auch unterschiedliche Wege, sich dessen klar zu werden. Ruhe und Abgeschiedenheit ist für manche hilfreich. Für andere ist es schwieriger, etwa weil sich viele Alltagserfahrungen und Einflüsse der Umwelt darüber gelegt haben. John Strelecky hat einen 30-Tage-Schritt für Schritt Kurs entwickelt, den man als Coachingpaket buchen kann. Die sicherste Methode ist das Discovery-Seminar.

  • Pingback: Eintausendvierhundertvierundvierzig Museumstage – und es geht weiter! » » MyBigFive - Blog für Persönlichkeitsentwicklung