Skip to content

Jane Godall und Ma Ma Gombe

2011 Juli 22

»In dem Päckchen befanden sich zwei Bücher. Das erste war die Lebensgeschichte von Jane Godall. Wissen Sie wer sie ist?« John Strelecky, ‘Big Five for Life’, Kap. 12

Jane Godall - Wer ist das?

Seitdem ich die oben zitierte Passage aus John Strelecky’s dritten Buch Big Five for Life – Was wirklich zählt im Leben erstmals las, habe ich mich gefragt, welches Buch er wohl im Sinn gehabt haben mag, das die spätere Zoologin Katie von Thomas Derale geschickt bekam und was sie neben der “Safari des Lebens” animiert haben könnte, ihrer Berufung zu folgen und das Leben von Affen zu erforschen. John hat es mir noch nicht verraten, aber seit heute habe ich eine ziemlich genaue Vorstellung: Es muss ungefähr so spannend sein, wie das Buch “Jane Godall” aus der Reihe “Wer ist das?” von Katrin Hahnemann (Bloomsbury Berlin, ISBN 978-3-8270-5408-1).

Das Buch hat meine neunjährige Tochter sofort in seinen Bann gezogen. Und nachdem ich mir heute abend die 94 Seiten durchgelesen habe, verstehe ich den Grund! Katrin Hahnemann versteht es ausgezeichnet, die Leidenschaft von Jane Godall zu beschreiben, die sie ihr ganzes Leben schon für Tiere und die Natur, besonders aber für die Schimpansen empfindet, und sie sie zur weltweit bekanntesten Wissenschaftlerin ohne akademische Ausbildung gemacht hat. Bereits von ihrer Mutter, so berichtet Katrin Hahnemann, die Jane Godall persönlich getroffen hat, ist die junge Jane stets ermuntert worden, an ihrem Traum festzuhalten und konsequent auf die Verwirklichung hinzuarbeiten. Jane Godall’s Mutter hat demnach genau jene Einstellung gehabt, wie sie John Strelecky in der Safari des Lebens von Ma Ma Gombe und den Big Five for Life beschreibt.

»Ich bin zutiefst überzeugt, dass es unendlich wichtig ist, besonders Kindern beizubringen, allem Leben gegenüber respektvoll zu sein.« Jane Godall

Es ist, als hätte John sich von dem Buch Katrin Hahnemanns inspirieren lassen, so stark ist die Energie dieser besonderen Biografie für Kinder. Freilich ist das Buch erst im Frühjahr 2011 erschienen. Aber die Inspiration durch Jane Godall für die Idee der Big Five for Life ist mir dank Katrin Hahnemann noch klarer geworden: Gombe ist der Ort, an dem Jane Godall in Afrika gearbeitet hat.
PS: Ich darf nicht vergessen, meiner Tochter das Buch zurück zu geben ;-)