Skip to content

Auch Wale haben eigene Big Five for Life

2011 Juni 15
GWC

Im neuen Hörbuch “Safari des Lebens” begegnen Jack und Ma Ma Gombe im Laufe ihrer Wanderung den Elefanten. Während sie die Dickhäuter beobachten, werden sie von Wilderern gestört, die auf der Jagd nach Elfenbein sind. Kimasa, ein Freund von Ma Ma Gombe, hilft mit, die Wilderer zu überwältigen und an die Polizei zu übergeben. Er versteht nicht, warum Menschen so besessen auf Elfenbein sind, dass sie Elefanten töten lassen. Elefanten, das weiß Kimasa und das erklärt Ma Ma Gombe dem “jungen Jack”, haben eigene Big Five for Life. Wie alle Lebewesen.
Auch Wale haben eigene Big Five for Life. Wer daran zweifelt, dem sei ein bwegendes Video empfohlen, auf dem sich ein Buckelwal über die Befreiung aus Todesqualen freut.


Aufgenommen hat den Film die Besatzung eines Bootes um den kalifornischen Umweltschützer Michael Fishbach. Er hat gemeinsam mit Gershon Cohen die Organisation Great Whale Conservancy gegründet, die sich für den Schutz vor allem von Blauwalen aber auch anderen Meeressäugern einsetzt, die – nicht nur, aber auch und besonders – in den stark befahrenen Gewässern vor Los Angeles und Palm Beach durch Kollisionen mit Frachtschiffen gefährdet sind.
Dieser Buckelwal hatte sich in einem Nylonnetz verfangen und trieb entkräftet an der Wasseroberfläche, als ihn Fishbach und seine Crew fanden. Sie glaubten bereits, das Tier sei verendet, als sich plötzlich noch Leben in dem Meeres-Riesen regte. Verzweifelt und mit großer Eile machten sich die Retter an die Arbeit, ein großes Netz mit nur einem kleinen Messer zu entfernen. Ihre Mühen wurden schließlich von Erfolg gekrönt und das Tier konnte sich wieder befreien. In sicherer Entfernung des kleinen Bootes, auf dem sich die Retter befanden, vollführte das Geschöpf einen bewegenden Dankbarkeits-Tanz und zeigte, wie sehr es sich freut, eigene Big Fve for Life zu haben – und doch noch erfüllen zu können. Wundervoll!
Die Tatsache, dass Menschen wie Fishbach und Cohen ihre Big Five for Life leben können, verdanken sie einer Dachorganisation namens Earth Island Institute, die der Thomas-Derale-Visionär Dave Brower 1982 ins Leben rief, als er spürte, dass sein Wirken für die Umweltschutz-Dachorganisation Friends of the Earth zuende gehen könnte, was 1985 auch der Fall war. Earth Island Institute versteht sich als Dienstleister für kleine Initiativen, denen sie Verwaltungsaufgaben abnimmt, damit sie sich auf ihren Zweck der Existenz konzentrieren können. Für Michael Fishbach und Gershon Cohen besteht der darin, Walen zu helfen, ihre Big Five for Life zu leben.

P.S.: “Alle Lebewesen haben eigene Big Five for Life”, sagt Ma Ma Gombe in der Safari des Lebens. “Nur wir Menschen haben uns am weitesten von unseren entfernt.” Wenn Sie Ihre Big Five for Life (wieder-)entdecken wollen, können Sie das mithilfe der Big Five for Life Discovery Seminare.

  • Friederike Seiffert

    Ich bin tief bewegt, vielen Dank für diesen Beitrag!

    Friederike
    Blue Planet One